Der Arzt hat genug gesehen von Tod bei Patienten mit coronavirus und sich selbst getötet

0
29

Foto: Lorna Breen Seite in Facebook

Leiter der Notfall-Abteilung am Krankenhaus der Stadt new York erhielt ein psychisches trauma bei der Behandlung von Patienten mit neuartigen coronavirus-Infektion infiziert wurde und Selbstmord beging. Diese Publikation berichtet die New York Post.

49-jährige Lorna Breen (Breen Lorna) beauftragt COVID-19 und zog zu meinen Eltern ‚ Haus in Charlottesville, Virginia. Nach zwei Wochen der Behandlung, die Sie sich besser fühlte, und kehrte nach new York für die Arbeit, aber die Kollegen geschickt, der Sie nach Hause um sich zu erholen. Nicht in der Lage zu bewältigen mit psychischen Druck in Zusammenhang mit der Pandemie tötete Sie sich selbst.

Ihr Vater Philip sagte mir, dass Sie an vorderster Front im Kampf gegen den coronavirus und haben gesehen, endlose Tod, infiziert mit einem virus, SARS-CoV-2 Personen. Einige Ihrer Patienten, die gestorben sind, nicht zu verlassen die Notaufnahme.

Kollegen beschrieben haben, Breen als ein talentierter Arzt, der wollte alles tun, was möglich ist für Ihre Patienten. Das Krankenhaus, wo Sie arbeitete, sagte, dass jetzt ist es wichtig, Unterstützung von Familie, Freunden und Kollegen Brin. „Nach allem, werden Sie versuchen zu überleben, die Tragödie in einer so schwierigen Zeit für alle“, erklärte Gesundheits-Anbieter.

Früher wurde berichtet, dass eine Krankenschwester aus der italienischen Stadt Monza Selbstmord beging, nachdem Ihr test für coronavirus-positiv war. Sie befürchtet, dass infizierte andere.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here