Archidiakon Kuraev reagierte auf das Verbot der service

0
40

Foto: Ilona Gribovskaya / „Kommersant“

Erzdiakon Andrej Kuraev, sagte, dass sein Verbot im Ministerium — nicht das tragischste Ereignis an diesem Tag, wie heute, April 29, starb Vater George Breev. So reagierte er auf die Entscheidung des Patriarchen Kirill, berichtet „Interfax“

Kurayev sagte, dass Breev ist ein wunderbarer Priester und Beichtvater, der ihm einmal eine Empfehlung für die Aufnahme an der Moskauer Priesterseminar. „Dies ist eine viel mehr bedeutende Ereignis. Ich bin sehr besorgt und denken Sie nur an“, sagte er.

Am April 29 Patriarch Kirill gebannt von der Bedienung Protodeacon Andrei Kuraev. Der Grund war eine öffentliche Beleidigung der Erinnerung an Erzpriester Alexander Yelokhovo Kathedrale Agejkina, gestorben 21 April in der 49th Jahr seines Lebens — er wurde diagnostiziert mit coronavirus, laut „Interfax“, in der Nacht vom 21 April fiel er in ein Koma. Später wurde bekannt, dass Erneut gegen die Schließung der Kirchen, er behauptete, dass die Entscheidung zur Schließung der Kirchen „wird das handeln Gottes“ und spricht über das Misstrauen gegenüber Gott.

In dem Dekret des Patriarchen sagte, dass die öffentliche Demütigung war, als unmoralisch und zynisch Handlung verursacht Empörung nicht nur der Klerus, sondern auch Laien. Der Grund für das Verbot im Ministerium für Stahl und auch andere Beschwerden, die kamen, um den Patriarchen, deren Inhalt nicht angegeben. Vor der Entscheidung der parochialen kirchlichen Gericht Kuraev verboten, zu sprechen, in Kirchen, im Auftrag des ROC.

In einem interview mit „Moskowski Komsomolez“ Kuraev, insbesondere, Sprach über die Haltung des coronavirus und über Maßnahmen zur Beschränkung der Infektion in der ROC. Er sagte, dass „es notwendig war, um sofort Herunterfahren, drehen Sie den Kopf, nehmen Sie die Verantwortung für die nicht nur Ihr Leben, sondern Pilger“. Das sprechen über die Infektion Agejkina, sagte er, dass Priester oft infiziert von einander, als Etikette schlägt vor, dass „das gegenseitige küssen der Hände, plus der „Kuss des Friedens“ an Ostern“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here