Russische region verschoben die Küstenlinie Bereinigung durch coronavirus

0
48

Foto: EMERCOM Russlands in der region Chabarowsk

Behörden in Chabarowsk region gelitten haben, die Reinigung der Ufer von Flüssen und Seen, die für einen unbestimmten Zeitraum aufgrund der Pandemie-coronavirus. Dies wurde festgestellt, indem die Vertreter des Ministeriums für Natürliche Ressourcen der region Alexey Sabitov, berichtet das portal „die Zukunft von Russland. Nationale Projekte“.

In der region versammelten sich im Laufe des Jahres zu löschen, die mindestens 80 Kilometer von der Küste, die geplant war, um mehr als drei tausend Freiwilligen. Die Regierung der region darauf hingewiesen, dass Dank der Vorrat würde für die Flüsse und Seen in allen Regionen, einschließlich des Amur-Flusses. Arbeiten sind im plan zur Umsetzung des nationalen Projekts „Ökologie“.

Sabitov betonte, dass im Jahr 2019 in der region in Bezug auf die Reinigung von 6.5 Kilometer von den Küstengebieten mit der Teilnahme von tausenden von Freiwilligen, die die Arbeit durchgeführt wurde, auf dem Grundstück von 30.9 Kilometer mit 1,5 tausend Aktivisten.

Das nationale Projekt „Ökologie“ umgesetzt werden, die in dem Land bis zum Jahr 2024. Es richtet sich an die komplexe Lösung der ökologischen Probleme des Landes. Seine Umsetzung erhalten vier Billionen Rubel, von denen drei erhalten von Investoren. Das Projekt umfasst auch solche Bereiche als „die Erhaltung des Baikalsees“, „Reine Luft“ und „Verbesserung der Wolga.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here