Post-Ausbruchs-Touristen erzählt, der stirbt, verbrennt Menschen

0
30

Foto: Globallookpress.com

Touristen, die überlebenden des Ausbruchs des Vulkans auf der Isle of Wight in Neuseeland, Sprach über das sterben vor Ihren Augen Menschen. Interviews mit Zeitzeugen veröffentlicht ABC News.

Laut Jeff Hopkins (Geoff Hopkins), der kam auf einer tour zum Vulkan mit seiner Tochter Lilani (Lillani), der Grad der Verbrennungen einiger Opfer, war einfach entsetzlich.

„Das Schlimmste war die Verbrennungen von denen, die buchstäblich Links ohne Haut. Es ist so, wie Sie Sie geschmolzen wie Wachs,—, sagt ein Augenzeuge. — Ich hätte nie gedacht, dass ich schauen müsste, und hoffen aufrichtig, dass ich nie sehen mögen.“

Einem anderen Touristen, Brasilianische Aline Kauffmann (Kauffmann Aline), die zu der Zeit des Vorfalls war auf dem touristischen Schiff, Der Phönix, war auch entsetzt über das, was passiert ist.

„Als die ersten Opfer kamen auf ein Boot, fingen wir an, Ihnen zu helfen, sauber aus der Asche. Es war sehr schmerzhaft“, sagte Kauffmann.

Der Ausbruch des Vulkans auf der Isle of Wight, in denen 19 Menschen starben, ereignete sich am 9. Dezember 2019. Die Familien der Opfer hat eine Klage gegen ein Reiseunternehmen, die Touren für Reisende, die an diesem Tag, und beschuldigte Sie der Nachlässigkeit. Wie es später bekannt wurde, sechs Tage vor dem Vorfall, die Vulkanologen warnten die Bevölkerung über die Gefahren der Besuch der Insel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here