In Russland mit einem Corona-Virus zu kämpfen für die Umwelt

0
33

Foto: AGN „Moskau“

Vize-Premier von Victoria Abramchenko bestellt die CPS zur Messung der Qualität der Luft in den am stärksten verschmutzten Städte Russlands, um genauer zu schaffen, die Quellen von Emissionen, schreibt „Kommersant“.

Überprüfen Sie die situation in Bratsk, Krasnojarsk, Lipezk, Magnitogorsk, Mednogorsk, Nizhniy Tagil, Novokuznetsk, Norilsk, Omsk, Chelyabinsk, Cherepovets, Chita und.

Die Epidemie des coronavirus verwendet, um die Kontrolle für die Umwelt im Rahmen des Bundes-Projekts „Reine Luft“. Der Rückgang in der Zahl der Fahrzeuge auf den Straßen wird es möglich sein, erhalten mehr Objektive Informationen wer genau ist verantwortlich für die Umweltverschmutzung.

Industrieunternehmen versuchen, entbindet sich der Verantwortung für die Emissionen, und die lokalen Behörden unterstützen. Insbesondere in Krasnojarsk, einer wichtigen Quelle für schmutzige Luft ist als air-transport-und legte das Geld auf den Bau einer U-Bahn, um das problem zu lösen.

Analyse von neuen Daten, die von CPS halten sollte, bis Mai 12, und klicken Sie dann auf Bericht über Ihre Erkenntnisse an die Regierung. Alle Informationen erhalten, bis April 24.

Früher wurde berichtet, dass die Mittel des Bundes-Projekt „Integrierte Abfallwirtschaft“ für das Jahr 2020 gerichtet werden an die regionalen Betreiber.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here