In Kasachstan erzählte über die Schwächung der Quarantäne

0
42

Foto: Pavel Mikheyev / Reuters

Straßensperren in der Hauptstadt von Kasachstan Nur Sultan wird daran arbeiten, die Ende des Ausnahmezustands. Dieser wurde angeführt durch den stellvertretenden akim (Leiter) der Stadt bachtiyar maken, berichtet „Sputnik Kasachstan“.

Nach ihm, die lokalen Behörden betrachten die Frage der Eröffnung von beauty-salons und Friseur-Geschäfte in der Dritten Stufe der Schwächung der Quarantäne-Maßnahmen. Die Beschränkungen in Verbindung mit der enge Kontakt zwischen Mitarbeiter und Kunden, die eine Gefahr der Infektion des coronavirus, maken erinnert.

Die Prüfung durch die Behörden der Stadt und die Inbetriebnahme der öffentlichen Verkehrsmittel. Nach maken, er wird ausgelöst, nachdem may 11, der durch die Entscheidung der staatlichen Kommission. Die Bildung der Hauptstädte Schüler und Studenten wird weiterhin im remote-Modus bis zum Ende des Schuljahres. Offene Kindergärten sind geplant.

27 APR bewusst wurde die Verlängerung bis zum 11. Mai der Ausnahmezustand in Kasachstan. Gleichzeitig begann die Regierung zu nehmen, restriktiven Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus. Vom 27. April für die Bewohner der Nur der Sultan durfte gehen für Spaziergänge in den Innenhöfen und besuchen Gegenden. In der Hauptstadt nahm die Arbeit einer Reihe von Unternehmen.

Nach den neuesten Daten, Kasachstan coronavirus infizierten menschlichen 2982, 25 gestorben. Gesamtzahl infiziert mit virus-SARS-CoV-2 in der Welt überschritten drei Millionen, 211 tausend starben, 922 Tausende geheilt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here