FSB-General benannte die wichtigsten Beklagte im Falle der Boeing MH17

0
34

Foto: Maxim Zmeyev / Reuters

FSB-General benannte die wichtigsten Beklagte in dem Fall, über den Absturz der Boeing MH17 im Donbass. Darüber berichtet „die russische Dienst bi-bi-si“.

Die edition, unter Bezugnahme auf die Materialien des joint investigation team (JIT), was dazu führt, internationale Untersuchung des Absturzes, sagt, dass im Allgemeinen, ging unter dem pseudonym „Vladimir“. Quellen der „bi-bi-si“, sagte Sie, dass dieser name versteckt als Erster stellvertretender Leiter der Grenzschutz FSB Russlands der General-der Oberst Andrey Burlaka.

Diese Daten werden bestätigt durch die investigative Gruppe ist Bellingcat.

„Bi-Bi-si“ schreibt auch, dass die Ermittler in der veröffentlichten telefonischen Verhandlungen, die Vertreter der selbsternannten Donezk people ‚ s Republic (DPR), genannt Wladimir Iwanowitsch Kommandant der gesamten operation im Osten der Ukraine. Darüber hinaus, der ehemalige Minister der Verteidigung DND Igor Strelkov sagte, dass Sie befolgt die Anordnungen von Wladimir Iwanowitsch.

Eine Quelle mit Zugang zu den persönlichen Datenbanken, die Informationen über die Bewegungen von Andrey Burlaka am Tag des Absturzes der Boeing. Es stellte sich heraus, dass zum Zeitpunkt des Unfalls war in Rostov-on-don.

Eine andere Quelle sagte, dass nach dem Abschluss der aktiven phase des Konflikts im Osten der Ukraine in 2014-2015, die Allgemeinen befördert wurde und die höchste Staatliche Auszeichnung — der Held von Russland. „Bi-Bi-si“ nicht gefunden, um die Zuordnung der Schlepper diese Auszeichnung, jedoch kann es sein, dass das Dokument geschlossen werden könnte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here