Der Brite nahm ein Bad im pool für $ 7,000

0
34

Foto: Booking.com

In Singapur, die britischen gemietet der pool für 10 tausend Singapur-Dollar (7061 US-dollar) pro Monat. Es wird berichtet Bloomberg.

Im Rahmen des Kampfes gegen den coronavirus Singapur führte eine Reihe von restriktiven Maßnahmen, darunter die Schließung des infinity-pools. Konfrontiert mit einem ähnlichen problem, die britische Expat gezwungen wurde, finden Sie Unterhaltung in der benachbarten Domänen.

Zunächst war der Mann der Planung für die Miete des bungalows zu einem Preis von 30 Millionen Singapur-Dollar (über 21 Millionen US-Dollar) in der Bucht von Sentosa (Sentosa Cove) — eine lokale gehobene Nachbarschaft. Aber die Miete war zu hoch (über 21 tausend US-Dollar pro Monat). Darüber hinaus die Briten auch schon für eine Wohnung zahlen in der Nähe, erklärte Lester Chan, ein real estate agent in Singapur company Realtors Inc. Der Mieter erklärt, dass er mieten wollte, einen Bungalow in den pool zu benutzen, weil ihm der pool war geschlossen.

Die Vermietung der pool und die umliegenden Gebiete unterzeichnet auf zwei Bedingungen. Zuerst wurde die Transaktion abgeschlossen, drei Monate. Zweitens, der Vertrag gekündigt werden kann in der Gegenwart des Kunden, die bereit sein werden, um mieten Sie ein Bungalow, in seiner Gesamtheit.

Lester Chan hat vor ähnlichen Anforderungen bei der Bewerbung an die Agentur geplant hatte zu mieten ein Bungalow in Sentosa Cove, nur weil der Zugang zu den privaten pools. Jedoch, dies war der erste Fall in seiner Praxis bei der Anmietung war nur daran interessiert, in einem pool.

Singapur hat sich zu einem Refugium für viele reiche Leute im August 2019. Der lokale Markt wurde als einer der sichersten für das passive Einkommen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here