Benannt unerwartete Folge der Pandemie-coronavirus

0
47

Foto: Globallookpress.com

Wissenschaftler an der University of Central Lancashire in Großbritannien hat ergeben, dass der Corona-Virus-Pandemie schwächt Grippe-Saison wegen Quarantäne und anderen Maßnahmen zur Prävention. Die Ergebnisse der Forscher, enthüllt eine unerwartete Folge von Quarantäne-Maßnahmen, veröffentlicht in der online-Ausgabe des Gesprächs.

Zur Verringerung der Zahl der Fälle von influenza wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Einer von Ihnen ist die richtige Händewaschen mit warmem Wasser und Seife, und bevor die Pandemie auf dem Laufenden Händehygiene verwendet wurde, nur 32% der Männer und 64% Frauen. Die Ergebnisse einer Umfrage, die im März 2020 zeigte, dass 83 Prozent der Menschen waschen Ihre Hände regelmäßig. Obwohl es ist unbekannt, ob Sie verbringen Sie auf die geforderten 20 Sekunden, es kann sich auf die Ausbreitung der influenza-Viren.

Da Studenten sind besonders anfällig für influenza und SARS Bevölkerung, die Schließung von Schulen wegen der Pandemie, und distance learning wird auch beschränken Sie die übertragung der influenza. Soziale Distanzierung, Einschränkung von Massenveranstaltungen und remote-Arbeit behindert die Ausbreitung von Atemwegs-Viren, die von Mensch zu Mensch durch Husten, niesen und Gespräch.

Es ist jedoch noch nicht klar, wie die Menschheit erwarten können, eine Verringerung der Inzidenz von influenza. Eine Messung der Menge des infizierten kann eine Herausforderung sein. Grippe-Symptome können ähnlich der Symptome von anderen Infektionen. Es ist auch erwähnenswert, dass berücksichtigt nur Patienten, die sich medizinischen Einrichtungen mit Symptomen von SARS.

In der zweiten Woche von Februar 2020 Japan verzeichnete einen Rückgang der Inzidenz der influenza von 60 Prozent gegenüber der gleichen Woche im Jahr 2019. In Europa ist ein ähnliches Muster zu beobachten ist.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here