Mishustin angewiesen, die Vereinfachung der Lizenzierung für kleine und mittlere Unternehmen

0
35

Michael Mesostigmata: Dmitry Dukhanin / Kommersant

Premierminister von Russland Michael Mishustin angewiesen hat, die Regierung zur Vereinfachung der Lizenzierung für kleine und mittlere Unternehmen. Der Gesetzentwurf soll fertig sein, bevor das Ende von dem Tag 27 April, berichtet „Interfax“.

„Wir erleichtern die Lizenzierung durch die Verlängerung der Geltungsbereich wird durch das Prinzip der „Lizenz automatisch“. Dies ist eine temporäre Verbindung, die Objekte für die Heizung, die Erteilung von Genehmigungen für taxi, die Klassifizierung von hotels“, — sagte der Leiter des Kabinetts.

Es ist auch geplant, verlängern die zuvor beurteilt Geldbußen für kleine und mittlere Unternehmen von 60 auf 180 Tage.

Entsprechende Anweisungen geschickt, um das Ministerium von der wirtschaftlichen Entwicklung und anderen relevanten Agenturen. Die Rechnung wird als zwischen Mai-Feiertage.

Früher Mishustin verlangte eine strenge Kontrolle der situation mit der Ausgabe von Bank-Kredite den Unternehmen des kleinen und mittleren business.

Unterstützung für Unternehmer, die von der national-Projekt „Kleine und mittlere Unternehmertum“, die umgesetzt wird in Russland auf initiative von Präsident Wladimir Putin. Es geht um die Erhöhung der Zahl der Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen, einschließlich einzelner Unternehmer, zu 25 Millionen Menschen bis Ende 2024, die Erhöhung des Anteils der KMU am BIP auf 32 Prozent und der Anteil der Exporte von KMU — bis zu 10 Prozent des insgesamt bis zum Jahr 2024. Nur die Durchführung des Projekts es ist geplant, die Zuweisung von mehr als 481 Milliarden Euro.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here