In Turkmenistan die staatlichen Angestellten wieder verboten, Maniküre und falsche Wimpern

0
38

Foto: Reuters

In der turkmenischen Hauptstadt Aschgabat hat sich wieder verschärft die Anforderungen für die Darstellung der Arbeiter der staatlichen Institutionen und Unternehmen. Darüber Berichte „Radio Azatlyk“.

Zu staatlichen Angestellten, einschließlich Lehrern, verboten wurden, zu bleichen Ihre Haare, tragen falsche Wimpern, zeichnen von Augenbrauen, Maniküre und Pediküre.

Solche Beschränkungen eingeführt, vor zwei Jahren, aber dann werden Sie weich. Jetzt unter das Verbot habe auch einen breiten Kragen, dekoriert mit nationalen Muster. Budgetize sind erforderlich, um zu tragen eine „schmale, einfache und bescheidene“ Kragen. Schulen in Ashgabat an einer Versammlung verkündete, die neue Anforderungen.

Im Februar wurde bekannt, dass die staatlichen Institutionen und Unternehmen, die von einem der Bezirke von Turkmenistan Männer, die älter als 40 Jahre lang verboten war, Sie zu färben Sie Ihre Haare schwarz. Die Führer der Organisationen erklärt, wie die „grauen Haare“ Präsident Gurbanguly Berdimuhamedov.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here