Die Russischen Medaillengewinner der WM bekam einen Lader wegen der „Unfähigkeit des Geistes“

0
55

Artem Sildenafilo: @artemsilchenko

Bronze-Medaillengewinner der WM von den Wassersportarten, die in high-diving (Sprung aus extremer Höhe) Artem Silchenko sagte, bekam er einen job als Lader in Woronesch zum Zeitpunkt des Pandemie-coronavirus. Seine Worte zitiert werden Sports.ru.

Silchenko sagte, dass das ganze Leben für den sport, also passt er die körperliche Arbeit. „Nicht zu sagen, dass ich intellektuell dumm, aber um Geld zu verdienen eigenen Kopf hat noch nicht gelernt,“ — erklärte er.

Der Sportler fügte hinzu, dass er sich beschwert, macht 1300 Rubel pro Tag, und das ist genug, um die Familie zu versorgen. „Der Arbeitstag ist der Tag aß Regel“, sagte Silchenko. Er bemerkte, dass es eine Zeit gab, als würde er nur Zustimmen, die Arbeit, die bezahlt wird in Dollar.

36-jährige Silchenko mehr empfangen ein Gehalt von der Russischen Mannschaft, die aufgrund der Pandemie-coronavirus. Neben der bronze von der WM, er hat auch WM-Turmspringen.

Im Februar 2020, es wurde berichtet, dass die Russischen paratriathlon, Sieger des WM-Michail Astashov bekam einen job in der Leistungserbringung zu verdienen, eine Reise zu den Paralympischen spielen in Tokio. Aufgefallen ist ihm auf den Straßen von Jekaterinburg.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here