Die Leiterin des who vorhergesagt, lange bevor das Ende der Pandemie

0
54

Tedros Adan Gebrehiwot: Chen Junxia / Xinhua / Globallookpress.com

Der Leiter der world health Organisation (who), Tedros Ghebreyesus vorhergesagte Pandemie coronavirus-SARS-CoV-2 lange Zeit vor dem Ende. Eine Pressekonferenz mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung wurde auf Twitter von der Organisation.

„Wir haben einen langen Weg vor uns und viel Arbeit vor uns“, sagte Gebreyesus. Er stellte fest, dass die who ist besorgt über die zunehmende Zahl infizierter Menschen in Afrika, Osteuropa, Lateinamerika und Asien. Darüber hinaus die Sorge ist das fehlen von Impfstoffen gegen andere Krankheiten in einigen Ländern die Kontrolle über die Grenzen.

Der Kopf, der bereits so eine enttäuschende Prognose: April 21, sagte er, dass die schlimmsten Folgen der globalen Epidemie wird noch kommen, wenn die Menschheit in der Lage ist, zu verhindern, dass die Tragödie.

Nach jüngsten berichten, die Welt sind verseucht mit fast drei Millionen Menschen. Seit Beginn der Pandemie, weil der, verursacht durch ein coronavirus Krankheit COVID-19 starb 207,5 tausend Menschen, mehr als 876 tausend geheilt wurde.

Antiliderami die Zahl der Infektionen bleiben USA (968,3 tausend), Spanien (239,4 TEUR), Italien (belief sich auf 197,6 tausend), Frankreich (162,2 TEUR), Deutschland (158 TEUR) und Großbritannien (154 TEUR).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here