Die Hauptstadt von Süd-Ossetien vorübergehend zurück, und die Namen der Staliniri

0
33

Foto: Gleb Schelkunov / Kommersant

Der Präsident von Südossetien Anatoly Bibilov ist vorübergehend zurückgekehrt, um die Süd-Ossetische Hauptstadt Zchinwali, der alte name von Staliniri. Das entsprechende Dekret veröffentlicht auf der website des Präsidenten der Republik.

Gibt an, dass der name Staliniri verwendet werden, zusammen mit dem Namen Zchinwali, die während der Veranstaltung gewidmet dem Tag des Sieges (9. Mai) und dem ersten Tag des Krieges (Juni 22).

Früher, die Behörden der selbsternannten Luhansk Volksrepublik (LNR) erlaubt hat, drei Tage im Jahr, die Verwendung der alten Namen der Stadt Lugansk, Voroshilovgrad. Ein ähnliches Dekret wurde unterzeichnet und die selbsternannten Leiter der Donetsk nationalen Republik (DND) Denis Pushilin. Pushilin beschlossen, den Namen der „Stadt Stalins“ als symbol von Donezk und verwenden Sie es während der Veranstaltungen zu unvergesslichen dates des großen Vaterländischen Krieges.

Die Hauptstadt von Südossetien trug den Namen Staliniri (oder Staliniri) von 1934 bis 1961, als die Stadt wieder Ihren historischen Namen von Zchinwali während der Kampagne gegen den Kult der Persönlichkeit von Joseph Stalin.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here