Bußgelder für Fahrer weigerte sich zu erheben

0
47

Foto: Andrew Nikitichev / Agentur „Moskau“

Das Ministerium der Justiz der Russischen Föderation erklärte, dass die Ablehnung der Erhöhung der Strafen im neuen Entwurf des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (Cao). Dies berichtet RIA Novosti mit Bezug auf die Presse-service des Ministeriums.

Als ein Ergebnis der öffentlichen Diskussion, das Ministerium beschlossen, Ihre position zu überdenken, die auf die änderungen der Erhöhung der Strafen für die Verletzung der Verkehrsregeln. Bußgelder wurden erhöht werden von 500 bis zu drei tausend Rubel für die überschreitung der Höchstgeschwindigkeit von 20-40 km pro Stunde, und eine und eine halbe tausend bis zu vier tausend — für die überschreitung auf 40-60 km.

Die änderungen werden auch Auswirkungen auf die Kameras, die Festsetzung Verstöße gegen die Verkehrsregeln. Gemäß der neuen Fassung des Projekts, Sie sollten arbeiten ohne menschlichen Eingriff auf Sie zu und verpflichten sich „in der zone von Ihrer Beurteilung aller übertretungen zu ermitteln, welche ausgelegt sind, unabhängig von dem Betreiber oder der Anwender des Geräts“.

Unter den Neuerungen ist auch verankert in den Code der Unschuldsvermutung brachte zur administrativen Verantwortung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here