Angegeben auf der Skala der Rückgang der mieten der Wohnungen in Moskau

0
38

Foto: Depositphotos

Im April 2020, die durchschnittlichen Kosten von Mietwohnungen in der Russischen Hauptstadt sank um 7 Prozent. Ein-Zimmer-Menge in den letzten drei Wochen des Monats um 6 Prozent, zwei — 7 Prozent, „treshki“ — fast 8%, folgt aus den Materialien des Portals „World apartments“, kam in edition „Tapes.ru“.

Der Wohnungsmarkt ist beeinflusst durch die mode der isolation und wirtschaftlichen Turbulenzen, Analysten sagte. Die Nachfrage ist gesunken: einige Mieter ging zurück zu den Regionen, anderen, die durch den Verlust von Einkommen gezwungen wurden, zu kündigen der Verträge und bewegen sich mit verwandten. Als eine Konsequenz, die Versorgung mit Wohnungen hat sich erhöht. Darüber hinaus, das gesamte Volumen der hinzugefügten Objekte, die vorher aufgeben kurzfristigen und täglichen. Das sorgte für einen massiven Rückgang der Mietpreise von Immobilien.

Nach Ansicht von Experten derzeit die durchschnittlichen Kosten für die Anmietung „odnushek“ in Moskau ist 39 tausend Rubel pro Monat (auf Ende März Stand Sie bei 41 tausend Rubel). „Kopeke Stück“ ist 48 tausend (März — 51 TEUR), „treshki“ — für 55 tausend (März — 60 TEUR).

„Nun, in einem fallenden Markt, die Mieter sind in einer stärkeren position als Vermieter: Sie können Fragen Sie den Besitzer über die Rabatte und die Vermietung Ferien zur Aufrechnung gegen Miete Kaution. Tatsächlich, das passiert überall. Rabatte sind in der Regel gegeben in der Zeit der isolation-Modus und sind auf durchschnittlich 20-30% der monatlichen Gebühr“, — Analysten sagen.

Früher im April wurde es bekannt, dass Bürger der GUS-Länder stürzte eine Wohnung mieten in Moskau, unter dem regime der isolation. Der Anteil empfangen Anfragen für Mietwohnungen zugenommen hat, auf zwei Drittel der Gesamtzahl der Anwendungen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here