Ein ehemaliger Mitarbeiter des Kernkraftwerks Tschernobyl erzählt, zwei Unfälle

0
44

Foto: Gleb Garanich / Reuters

Die explosion des Reaktors in Block 4 war nicht die erste Katastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl. Sagte der ehemalige Inspektor Brandschutz-station Peter chavroux in einem interview mit dem „Observer“, gewidmet, um den Jahrestag der Katastrophe im Jahr 1986.

Gemäß ihm, vor dem Tschernobyl-Unfall ereignete sich zwei Unfälle, bestimmte Termine sagte der Mann. Der erste ereignete sich während der Belastung der Brennstäbe, einer von Ihnen fiel und brach sich ein Kühlmantel. Chavroux sagt, an jenem Tag, es war ein großer Strahlung-Leck, „das instrument ging off scale“.

„In der gesamten station bodentiefe mit dem Messgerät entfernt. Die Stadt Pripjat waschen, Maschine, die wir pozabirali. Wir kamen nach Hause, ohne form, weil es war schmutzig,“ — sagte ein ehemaliger Mitarbeiter. Er betonte, dass die Teilnehmer dieser Ereignisse später, begann ich, die Schwäche, übelkeit und Erbrechen Merkmal der Strahlenkrankheit, und sechs Menschen starben einer nach dem anderen im Krankenhaus.

Der zweite Unfall ereignete sich sechs Monate nach der ersten, im turbine shop. Der rotor eingerastet ist, während der download läuft, gab es ein Leck von Wasserstoff. „Wenn die Zeit war Schweißen, wäre es eine Explosion, die station wäre einfach zusammengebrochen“, sagt Chavroux.

Peter chavroux beteiligte sich an der liquidation der Folgen der explosion des Reaktors Nummer 4, die vor genau 34 Jahren, am 26. April 1986. Es hat sich zu einem der größten vom Menschen verursachte Katastrophen in der Geschichte. Ausgesetzt waren, und die Strahlung, die von fast 8,4 Millionen Menschen in Weißrussland, der Ukraine und Russland. Die Sperrzone um das Kraftwerk wird unbewohnbar für Menschen, die 20 tausend Jahre.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here