In Moskau, die Räuber schlagen mit einem hammer, der top-Manager des Bundesministeriums der Verteidigung

0
43

Foto: Grigory Sysoev / RIA Novosti

In der Siedlung Desenovskoe im Neuen Moskau wurde geschlagen und ausgeraubt 67-jährige Chef von einer von Abteilungen des Ministeriums für Verteidigung. Darüber meldet die Ausgabe „Komsomolskaya Pravda“.

Der Vorfall ereignete sich auf etwa vier Uhr in der früh auf Samstag, 25. April. Geweckt durch den Lärm, das Militär entdeckt in der Nähe der zerbrochenen front Tür seines Hauses drei Eindringlinge mit schwarzem medizinische Masken auf Ihren Gesichtern. Sie fesselten den Mann und seine 67-jährige Frau, und wollte wissen, wo das versteckte Geld und Schmuck.

Zu zwingen, die Rentner sagen, die Verbrecher schlugen ihn mit einem hammer auf den Beinen. „Wenn der Räuber bedroht, verletzt seine Frau, der Mann gab auf und erzählte alles.“ — sagt eine Quelle in den Rechtsschutzorganen. Der Angreifer nahm das paar mehrere Handys, Bargeld, Armbanduhr und eine Sammlung von Silber Münzen, mit einem Gewicht von etwa zwei Kilogramm. In der gleichen Nacht in der Nähe von Desenovskoe ausgeraubt wurde ein paar Häuser.

Entsprechend der Telegramm-Kanal, die Kette der Angriff wurde auch Assistent stellvertretender Minister der Verteidigung der General-der major Alexander Kirilin. Die kriminellen zerschlugen ein Fenster in sein Haus ein und Stahlen alles wertvolle.

Im März wurde berichtet, dass die Mitarbeiter der Kiewer Polizei verhaftet die Räuber, schlug eine Frau mit einem hammer auf den Kopf für Ihre Handtasche. Das Opfer rettete die Kapuze und Fell hat.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here