In Moskau ist der Polizist und der Anwalt war in Haft für ein Bestechungsgeld von einer halben million Rubel

0
42

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

In Moskau ist der Polizist und der Anwalt war in Haft für ein Bestechungsgeld von einer halben million Rubel. Am Freitag, April 24, „die Tape.ru“ hat mitgeteilt, die offiziellen Vertreter der Verwaltung des Kapitals der Untersuchungs-Ausschuss Russland (TFR), Julia Ivanova.

Laut den Ermittlern, im April 2020, der Anwalt Sergej Valgaften vereinbart, mit der Ermittler — der Oberleutnant der Justiz OMVD Marino — das wird verhindern, dass ein krimineller Fall von Veruntreuung und Unterschlagung in Bezug auf seine AUFTRAGGEBER für eine halbe million Rubel. Wurde ein plan entwickelt, nach dem das Geld transferiert wurde, um den Anwalt unter dem Deckmantel der Bereitstellung von juristischen Dienstleistungen.

Bei der übertragung von Mitteln Anwalt inhaftiert war, in ein paar Stunden -, Strafverfolgungs-Offiziere kamen, um die Ermittler. TFR eröffnete ein Strafverfahren nach Artikel 290 des Strafgesetzbuches („Versuch der Bestechung Empfang durch eine Gruppe von Personen“) und 291 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („Bestechung Mediation“). Das Problem der Wahl eines verdächtigen Maß an Zurückhaltung. Die Kriminalpolizei geht weiter.

Am 21 April wurde berichtet, dass der Leiter der Abteilung für wirtschaftliche Sicherheit und Bekämpfung der Korruption in der Abteilung für innere Angelegenheiten der Stadt Zelenograd-Dur-Vadim basarow erklärt in Bundes-und internationaler Ebene suchen: er wird beauftragt, gemäß Artikel 290 („Bestechung Rezeption“) das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here