Für Lebens-ein verurteilter Mörder hat gestanden, vor mehr als 20 Jahren, der Mord

0
38

Rahmen: TFR / YouTube

Bewohner der region Kaliningrad, wurde zu lebenslänglicher Haft verurteilt, berechnet mit dem Mord vor mehr als 20 Jahren. Darüber „lente.ru“ am Freitag, 24. April, berichtet der offizielle Vertreter des Investigative Komitees Russlands (SKR) in der region Kaliningrad Natalia Gacko.

49-jährige Yuri Savin, bekannt als „Kaliningrad maniac mit einem Stock“, wird beschuldigt, Verbrechen zu Begehen unter Absatz „K“ Teil 2 von Artikel 105 (Mord, kombiniert mit gewalttätigen Aktionen sexueller Natur“) des Strafgesetzbuches.

Die Ergebnisse der gerichtlichen molekular-genetische Untersuchung zeigte, dass die Stäbchen, die aus biologischen Absonderungen gefunden auf den Körper des Mädchens abgestimmt mit dem genetischen Profil eines Menschen. Savin haben sich schuldig bekannt. Video, wo er spricht über die Umstände des Verbrechens, die TFR hat, veröffentlichte auf seinem YouTube-Kanal.

Video: der Investigative Committee der Russischen Föderation

Die Aufnahmen, die der Angeklagte erzählt, wie er traf seine Opfer, vergewaltigte Sie und erwürgte. „Ich kam aus dem laden und da ist Sie. Widerstand, musste sich mit körperlicher Gewalt. Dann, nach all diesem, wenn ich mich nicht Irre, bekam ich unter der hand: entweder ein Seil oder eine Art Tuch,“ — sagte Savin.

Den Körper des Mädchens mit Anzeichen von Misshandlungen und gewaltsamen Tod gefunden wurde im Sommer 1998. Dann die Ermittler hatten mehrere verdächtige, aber die Untersuchung nicht bestätigen, Ihre Beteiligung an dem Verbrechen. Im Jahr 2000 das Ermittlungsverfahren wurde ausgesetzt. Savin Yuri im Jahr 2016 eine Strafe verbüßt für den Mord an zwei Personen mit besonderer Grausamkeit und Vergewaltigung von zehn Mädchen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here