Der russische Wohnungsmarkt prognostiziert eine massive Rezession

0
39

Foto: Konstantin Kokoshkin / Global Suchen Drücken

In der ersten Hälfte des Jahres 2020, den Rückgang in der Russischen Wohnungswirtschaft werden über 10 Prozent. Dies wird in der analytischen Beurteilung des Zentrums für NAFI (bei der Entsorgung „des Tape.ru“).

In Bezug auf die Entwicklung einer Pandemie COVID-19 die meisten Sektoren der Wirtschaft sind konfrontiert mit einer situation der Unsicherheit, Analysten sagte. Aktivität, die auch die Bauwirtschaft verzeichnete im ersten Quartal 2020 wegen der restriktiven „coronavirus“ Maßnahmen und negative wirtschaftliche Entwicklungen.

Nach den Erwartungen der NAFI, im Laufenden Jahr die russische Wohnungsmarkt erleben einen massiven Rückgang der Nachfrage von 10 auf 11 Prozent. „Trotz der Krise, die Entwickler werden versuchen zu verhindern, dass Preisschwankungen und zu halten Sie auf dem aktuellen Niveau zu stabilisieren, die situation in dem Land, prognostizieren Experten. Aber keine Prognose in Bezug auf den Wohnimmobilienmarkt unterliegt hohen Unsicherheiten verbunden, da neue Eingänge Hinzugefügt werden, fast täglich.“

Analysten weisen darauf hin, dass die Entwickler weiter arbeiten, aber unter den Umständen war es sehr schwierig, zu planen und vorherzusagen, Ihre Aktivitäten auch in den nächsten Monaten, die „wird sicherlich Auswirkungen auf die Aktivität der Bauwirtschaft für das Jahr“.

Früher im April, das sekundäre Gehäuse Markt in Russland vorausgesagt, die fallen in ein Koma. Laut Analysten, die Einführung von Hypotheken auf Immobilien im Bau bei 6,5 Prozent führt zu einem starken Abfluss von Nachfrage in Gebäuden. Die Anzahl der Transaktionen, die in der „sekundären“ auf diesem hintergrund wird auf ein minimum reduziert werden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here