Zeigt die Verbindung von Coronaviren von Fledermäusen

0
49

Foto: Justin Sullivan / Getty Images

Wissenschaftler Fallowsage Museum of natural history in Chicago hat ergeben, eine Tiefe evolutionäre Beziehung zwischen den Viren und den Fledermäusen. Infektiöse Erreger und Fledermäuse entwickelt haben, zusammen für Millionen von Jahren. Artikel Wissenschaftler in der Zeitschrift Scientific Reports.

Die Experten nahmen Blutproben von mehr als tausend Fledermäuse gehören 36 Arten von Fledermäusen, und das Leben auf Inseln im westlichen indischen Ozean und der Küste Teile von Mosambik. Acht Prozent der Tiere entdeckt wurden Coronaviren. Die Wissenschaftler haben das Erbgut von Krankheitserregern sequenzierten genomen (Satz von Nukleotid-Sequenz) und verglichen Sie mit dem Genom von Coronaviren andere Tiere, darunter Delfine, Alpakas und Menschen. Dies erlaubt uns die Konstruktion eines Stammbaums der Viren.

Die Biologen kamen zu dem Schluss, dass die Coronaviren und Fledermäuse ist eng co-existiert auf der Ebene der Gattungen und Familien. Zum Beispiel, Coronaviren Flughunde der Familie Pteropodidae aus verschiedenen Kontinenten und Inseln sind genetisch Verschieden von Viren und anderen Gruppen von Fledermäusen gefunden, die in der gleichen geographischen Gebieten. Nur in seltenen Fällen, Fledermäuse der verschiedenen Familien, Gattungen und Arten, Leben in den gleichen Höhlen haben können dem gleichen Stamm des Corona-Virus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here