Wodka-Produzenten gebeten, nicht zu verbieten, in Russland die Schalen

0
38

Foto: Barbara Hertle / RIA Novosti

Die Hersteller von Wodka wurde gebeten, nicht zu verbieten, in Russland die Schalen. Das Unternehmen „Bashspirt“ (verkauft Wodka „Baschkirisch standard“ und „Weißes Schloss“), der auf die Rosstandart mit der Aufforderung, geben Sie den Sommer mit einem neuen standard, der schließt die Verwendung von kleine Container für die Spirituosen. Darüber Berichte „Kommersant“.

Das Unternehmen angegeben, dass Alkohol miniaturen dauert, bis die Hälfte aller Markenprodukte. Wenn die kleinen Behälter unter das Verbot kommen, wird die Produktion umstellen müssen, aber es ist teuer. Unwirtschaftlich Verzicht auf kleinere Flaschen war auch namens der Firma „Tatspirtprom“, produziert, die Wodka „Khan“ und „Russischen Währung“.

Früher wurde es berichtet, dass der Verkauf kann verschwinden, Geister in Flaschen von 0,5 Liter. Das ist die neue standard-Abfüllung, die ab 1. Juli. Einige Unternehmen der Anteil solcher Produkte machten die Hälfte der gesamten Produktion. Außerdem, das Verbot der miniaturen führt zu enormen Kosten für die Umstellung von Abfüll-Linien.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here