Entwickelt die Fähigkeit zu stoppen das Schmelzen des Meereises in der Arktis

0
48

Foto: Mario Tama / Getty Images

Auf jeden Fall ist die Reduktion der Kohlendioxid-Emissionen werden noch kommen, vollständiges verschwinden von Sommer-Eis in der Arktis. Dies wird in der Veröffentlichung der Universität Hamburg, die berechnete Sie die Möglichkeit, das Schmelzen von Meereis.

Der Bericht sagte, dass die totale Befreiung des arktischen Ozeans Eis bleibt das eine vorübergehende Erscheinung und auftreten wird vor dem Jahr 2050, um diesen Prozess zu stoppen, ist die dramatische Reduzierung der Emissionen wird nicht funktionieren. Wie lange dauern diese eisfreien Perioden hängt von der Effizienz der Maßnahmen zum Klimaschutz.

Eine Gruppe von 21 Forscher aus dem Institut analysiert die Berechnungen von 40 verschiedenen Klima-Modellen und der sich ändernden Meereisbedeckung im Falle von hohen CO2-und niedrigen in der Natur. Am Ende stellte sich heraus, dass in einem solchen Szenario, das Meereis im Sommer in den Norden verschwand sehr schnell, aber auch er war verloren und ist Gegenstand einer zu schnellen Senkung der CO2-Emissionen.

„Wenn wir schnell und deutlich reduzieren-Emissionen weltweit und erreichen damit das Ziel von zwei Grad, Eis in der Arktis wird noch Schmelzen maximum im Sommer bis zum Jahr 2050. Es überrascht uns“, — zitiert der Pressedienst der Universität, der Leiter der Forschung Dirk Notch von der Universität Hamburg.

Früher wurde berichtet, dass im Sommer 2019 Arktis leden Abdeckung der Rekord ist gefallen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here