Die Russischen Beamten versicherte Patienten durch die Worte „von Krebs sterben nicht aus“

0
40

Foto: Dmitry Lokaj / „Kommersant“

Nach Abschluss der Quarantäne von einer der op-corps der onkologischen Klinik in Belgorod, Patienten werden gebeten, nicht in Panik zu geraten, weil „vom Krebs nicht gleich sterben.“ Also die Bürger sind beruhigt durch die erste stellvertretende Leiter der Abteilung der Gesundheit und des sozialen Schutzes der Bevölkerung der region Belgorod, Lyudmila Krylova, berichtet „België“.

Krylov sagte, dass jeder, der mit Krebs in der Lage zu überleben, eine zweiwöchige Quarantäne. „Wir sind alle Angst vor dem coronavirus, und Krebs-Patienten glauben, dass morgen schon sterben. Sie erklären Situationen kam und starb an Krebs, existiert nicht!“, — sagte Sie und fügte hinzu, dass die Menschen „tragen“ der Krebs innerhalb von 10-20 Jahren.

Laut „Ausbuchtung“ op-Fall wurden unter Quarantäne gestellt, nachdem bei einem Patienten infiziert hatte, der Arzt und andere Patienten mit coronavirus. Die Notwendigkeit, die chirurgische Behandlung, wird es in einem anderen chirurgischen Einheit, aber die Patienten brauchen dringend Hilfe, gesendet in einer anderen region Belgorod eine Vereinbarung mit Kursk depsarium und arbeiten mit Woronesch.

Früher, der Therapeut in Perm Dorf Naraba weigerte sich zu akzeptieren, die Patienten mit HIV und wünschte ihn tot. Der Arzt schrie, dass der Mann jetzt allen pereskazhet“, und lief zu der Rezeption. Gibt es ein Arzt auf dem Flur rief: „lassen Sie Dieses sterben schnell!“ und Sie beginnen zu sehen, die medizinischen Unterlagen, Begleitung der Menschenrechte-Aktivist, Blick in die Unterlagen über das Vorhandensein von AIDS. Das Ministerium für Gesundheit der Region Perm hat, die nicht in Ihrem Verhalten bei Störungen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here