Der Kreml reagiert auf die US-Etui für Angebote, die auf öl

0
39

Foto: Angus Mordant / Reuters

Im Kreml weiß, dass die US-Behörden haben begonnen, eine Untersuchung in verdächtige Geschäfte mit öl-futures. Dies wurde festgestellt, Presse-Sekretär des Präsidenten Dmitry Peskov, seine Worte führt TASS.

„Wir haben gesehen, die Medien berichten aber wir wissen nicht, wie Sie der Realität entsprechen,“ — antwortete er. Peskov wies auf „eine große Zahl von falschen Meldungen und Mythen“ und stellte fest, dass die Informationen zu erhalten, die Sie benötigen, mit der „große Toleranzen“.

Dass die amerikanischen Behörden begann eine Untersuchung in Wetten auf die Preise von öl, es wurde früher bekannt, am Donnerstag, 23. April. Die Kommission für Handel Warentermingeschäfte (CFTC), der US den Verdacht, dass einige der Bieter im Zusammenhang mit Russland, erhalten haben, nicht-öffentliche Informationen über die Verhandlungen der OPEC+ und spielte in den Markt. Außerdem, so die Agentur, das Ergebnis ist eine informelle russische person.

Am 20 April die Mai-futures für WTI fiel auf minus 40 Dollar für das barrel. Vor diesem hintergrund werden die Kosten der Russischen Ural-auch vorübergehend fiel auf negative Werte. Von Beginn der session am Dienstag, April 21, beginnen zu fallen ganze Welt ist öl. Der Kreml aufgefordert, nicht zu sorgen über den Preis fallen: nennen Sie es eine spekulative und Handel Punkt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here