Der Leiter der Krim beschwert schweinische Verhalten der Rückkehr von Russen im Ausland

0
60

Sergey Aksenovu: Mikhail Metzel / TASS

Einige Russen die Rückkehr der Krim mit Reisegruppen aus Thailand, verlassen die Räumlichkeiten in der Sternwarte, die im Zusammenhang mit der Pandemie-coronavirus. Am Mittwoch, den 22. April, kündigte der Leiter der region Sergej Aksenov, schreibt die „Krim-info“.

„Schweinische Verhalten [Touristen] auf der Rückkehr von der Empörung der [Ursachen]. Wir sind nicht schlafen in der Nacht, angedockt situation, bitte, ring, bis die Hälfte des Landes, alle beteiligten in den Prozess. Keine Scham, kein gewissen“, beschwerte er sich. Aksenov sagte, dass bereits angewiesen, die änderung der Verordnung und zu beheben, die Verpflichtung für alle Reisenden kommen aus dem Ausland zu geben, die schriftliche Zustimmung zu bleiben in der Sternwarte.

Wiederum, der Leiter der regionalen Verwaltung Rospotrebnadzora Natalia Penkovsky sagte, dass im Falle des Scheiterns von Reisenden aus diesen Verfahren wird das Gericht die Entscheidung über die obligatorische isolation.

Am 21 April wurde berichtet, dass in der Krim, die Polizei begann die Massenproduktion Kontrollen von Russischen Touristen aus anderen Regionen angekommen auf der Halbinsel nach der Einführung von high alert Modus. Im Falle der Erkennung einer signifikanten Anzahl von unehrlichen Bürger, bei der Ankunft, der angibt, ungültige Daten in den Fragebögen ist es möglich, zu verschärfen Strafen für Sie, einschließlich der Einführung einer strafrechtlichen Verantwortung.

Nach den neuesten Daten, in der Krim aufgezeichnet 51 bestätigte Fälle von Infektion mit dem coronavirus, 23 Menschen wurden geheilt. Bis 30. April, hat das Land eine hohe Alarmstufe, die mit der Aussetzung der Aktivitäten vieler Unternehmen und Organisationen-und selbst-Isolierung für alle Bewohner.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here