Verarmung auf level 90 benannt Bedingung für den Zusammenbruch der Immobilienpreise in Russland

0
43

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

Coronavirus und den Maßnahmen zur non-proliferation führen nicht zum Zusammenbruch der Kosten für die Unterbringung in Russland. Aber in der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind die Preise für Wohnungen reduziert werden kann, um die Pegel von mindestens einem Jahr und einen halben Tag. Dies wird in der Prognose veröffentlicht auf der website des analytischen Zentrums „Indikatoren der Immobilienmarkt“ (IRN).

Der Modus der isolation und dem eigentlichen Stopp der Wirtschaft, sogar für einen Monat wird nicht vergehen, ohne eine Spur, Experten zugeben. „Wahrscheinlich 2020 wird das Jahr der Beginn der nächsten, globalen wirtschaftlichen Krise, und in Russland ist die situation sehr kompliziert den pre-Quarantäne-der Zusammenbruch der ölpreise und die Abwertung des Rubels, sagte Sie. — Wenn die Prognosen wahr werden, die fallen in das wohl der Russen sogar noch schneller als in der vorangegangenen Krise.“

Aber die niedrigeren Kosten der Quadratmeter Wohnraum in eineinhalb bis zwei mal ist nur möglich, wenn die Summe der Verarmung der Bürger, wie in den 90-e Jahre. Ein solches Szenario Analysten sagen, dass ist unwahrscheinlich. Sie glauben, dass die Russischen Behörden gesammelt haben, genug Geld zur Unterstützung der Wirtschaft über einen langen Zeitraum.

Früher, im April, hat Russland versprochen, rebound vor der Krise Preisen. Nach den Beobachtungen der Immobilienmakler, die derzeit aufgrund COVID-19 zu beobachten ist eine vorübergehende Abkühlung des Immobilienmarktes. Entwickler müssen Ihre Preise niedrig halten, damit Sie nicht zu verschrecken Käufer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here