In Russland Gedanken über das absetzen von lebenswichtigen Medikamenten

0
49

Foto: Alexey kudenko / RIA Novosti

Großen Russischen Pharma-Unternehmen haben darüber nachgedacht, die Kündigung der Veröffentlichung einiger wichtiger Medikamente. Über diese Zeitung „Kommersant“.

Die Firma appellierte an das Ministerium für Industrie und Handel. Die Liste der Medikamente, die zu stoppen release, enthält, zum Beispiel fiebersenkende paracetamol, Traubenzucker, Schmerzmitteln ibuprofen, ein Antihistaminikum Diphenhydramin. Die business-Lösung ist im Zusammenhang mit der unprofitability der Produktion und der niedrigen maximalen Preis der Produkte.

Außerdem gibt die Ausgabe, die situation verschärft sich durch den fall des Rubels und die Verteilung COVID-19. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage für importierte Stoffe und als Folge Ihre Kosten.

Im Jahr 2019, verabschiedeten wir eine neue Methode der Bildung der Preise für lebenswichtige Medikamente. Es wird davon ausgegangen, dass die Kosten für innovative Medikamente sollten Sie nicht mehr als Ihre Preise in einigen anderen Staaten, und die Kosten der Analoga registrieren, wird ein Reduktionsfaktor. Darüber hinaus ist die Methode beinhaltete einen Absatz, auf die das neue Medikament Preise darf nicht mehr als die bestehenden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here