In der Krim erklärt, ein „total-Razzien“ gegen die Russen unehrlich

0
50

Foto: Konstantin Michalczewski / RIA Novosti

In der Krim, die Polizei begann die Massenproduktion Kontrollen von Russischen Touristen aus anderen Regionen angekommen auf der Halbinsel seit der Einführung der high-Alarm-Modus. Dies gab der Leiter der Republik Sergej Aksenov, sagte am Dienstag, April 21, „Krim-info“.

„Heute (…) begann raids, die Daten zu prüfen, die aufgezeichnet wurden in den Fragebögen von allen Gästen. (…) Vollständig ein, fast 100 Prozent gehen, um zu sehen,“ sagte Feldman. Gemäß ihm, im Falle der Erkennung einer signifikanten Anzahl von unehrlichen Bürger, bei der Ankunft, der angibt, ungültige Daten in den Fragebögen ist es möglich, zu verschärfen Strafen für Sie, einschließlich der Einführung einer strafrechtlichen Verantwortung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Mehrheit der Besucher sind Russen, nach den Antworten auf die Dokumente konzentriert sich auf Lenin, Sakski, Schwarzes Meer, zentral-Bezirke und die Südküste der Krim.

Am 20 April wurde berichtet, dass Aksenov forderte den Russischen Touristen zu unterlassen, die Reisen auf die Halbinsel wegen der Pandemie-coronavirus. Der Kopf der Republik ist aufgefallen, dass er nie dachte, er müsste einen entsprechenden Antrag stellen, um seine Mitbürger.

Nach den neuesten Daten, in der Krim aufgezeichnet 46 bestätigte Fälle von Infektion mit dem coronavirus, 23 Menschen wurden geheilt. Bis 30. April, hat das Land eine hohe Alarm-Modus, was bedeutet, stoppen die Aktivitäten vieler Unternehmen und der Organisationen, und die isolation, die für alle Bewohner.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here