Der Leiter der Russischen Kolonie versklavt 200 Frauen

0
46

Foto: Oleksandr Kondratyuk / RIA Novosti

In Mordowien, ein ehemaliger kommissarischer Leiter der Strafkolonie Nummer 14 (IK-14) geht der Prozess für die Organisation der Sklavenarbeit. Darüber „lente.ru“ hat mitgeteilt, die senior-Assistentin der Leiter der regionalen Abteilung des Investigative Committee of Russia (TFR) Natalia Afanasyeva.

Nach Ihr, er war aufgeladen, die gemäß Artikel 286 des Strafgesetzbuches („Überschreitung der Amtsgewalt“) und Artikel 292 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („Office-Fälschung“).

Laut der Untersuchung, die von November bis Dezember 2018, die er illegal angezogen Gefangenen zu überstunden in der Bekleidungsindustrie, auch nachts. Die Opfer in die Falle erkannt 198 Frauen als Zeugen befragt mehr als 450 Menschen.

Es verdeutlicht den „Bereich Recht“ in seinem Telegramm Kanal, wir reden von Juri Kuprijanow. Nach dem Kanal, einige der Opfer arbeitete sechs Tage in der Woche für 15 Stunden.

Früher wurde berichtet, dass Kuprijanov gezwungen weibliche Insassen, überstunden zu leisten. In der Beschwerde, er wurde bestraft mit Einzelhaft, essensentzug. Auch der Mann gezwungen, die Sträflinge zu fangen, die Katzen lebten auf dem Territorium der Justizvollzugsanstalt, und brennen Sie Sie in den Heizungsraum.

Im Dezember 2018 wurde bekannt, dass Kuprijanow wies der Chef der IK-14, nach der Kontrolle durch Beamte der Bundes penitentiary service von dieser Kolonie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here