Die überlebenden coronavirus Russen erzählt, die ersten Symptome

0
57

Foto von Pavel Lvov / RIA Novosti

Die überlebenden coronavirus Russen erzählt, die Symptome der coronavirus, der Behandlungsprozess und das Wohlbefinden nach Entlassung. Sie berichtete im interview der Zeitung „Iswestija“.

Die 34-jährige Eugenia war in der Klinik am März 30, Sie war diagnostiziert mit bilateralen Pneumonie und multi-segment-Verdacht auf Corona-Virus. Sie sagte, dass es Ihr weh, zu atmen, zu Husten, es schien, dass die „Herbst-Licht“, und seine Brust wie „feel the sand“. Halsschmerzen und laufende Nase Eugene hatte nicht das Gefühl, aber Sie hatte starke Müdigkeit und schmerzenden Körper, als auch als Störung des Magen-Darm-Trakt. Nach der Frau, Sie war außer Atem, selbst die Zähne putzen, Sie konnte nicht halten Sie Ihre Augen offen, und alle Kraft verließ, um Wasser zu trinken. Nach acht Tagen fühlte Sie sich besser — das Fieber aber Schwäche, Kurzatmigkeit, übelkeit und Schmerzen in der Brust hast, nicht passieren. Sie war diagnostiziert mit „coronavirus-Infektion“, nach der Entlassung Evgenia Medikamente nehmen zu müssen und kaufen Sie sich.

36-jährige Anna sagte, dass zunächst Ihre Temperatur stieg auf 38 Grad, und innerhalb von 10 Tagen hatte Sie den Geruchssinn verloren, aber es war kein Husten und Probleme mit der Atmung. Außerdem war alles in Ordnung und der Ebene von Sauerstoff im Blut. Die Temperatur wurde gehalten, vier Tage, zwei davon am letzten Tag wurde es 37 Grad. „Es war ein Gefühl, als ob hauchte in seine Nase Wasser und es ist in der Nase“. Anna fügte hinzu, dass, wenn Sie hatte Ihre erste symptom Temperatur — Sie rief einen Krankenwagen, aber Sie sagte, Sie hatte SARS. Die Frau war untypisch für Ihren Zustand, aber das zweite mal sagte Sie, dass es „vielleicht nicht das coronavirus“. Am Ende rief Sie den Arzt aus der Klinik und die Prüfungen, aber nach ein paar Tagen zu Ihr kamen die Leute in den Kostümen, nahm die Analyse und erhält ein Dokument, die besagt, dass Sie einverstanden ist zu Hause zu bleiben.

Der 50-jährige Victoria, sagte, dass abgesehen von Ihr infiziert hat Ihr Sohn 25 und Tochter 18. Alle in unterschiedlichem Ausmaß haben gezeigt, einen starken Anstieg der Temperatur, die Allgemeinen Symptome der Vergiftung, verstopfte Nase und Verlust des Geruchssinns. Victoria Temperatur dauerte 13 Tage, aber nicht mehr als 38 Grad. Sie hatte auch einen roten Rachen, und am fünften Tag Husten. Ein wenig später ist die Frau begann zu Husten, und Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Im Krankenhaus erhielt Sie symptomatisch, eine antivirale und antibakterielle Behandlung. Am 9. April wurde Sie entlassen mit einem negativen Abstrich und positiver Dynamik.

Der 27-jährige Maria sagte, dass das erste symptom war Fieber, dann hatte Sie Halsschmerzen und Husten bekommen, und Sie verlor den Sinn für Geschmack und Geruch. Nach Ihr, für eine lange Zeit die Temperatur gehalten wurde, bei 37 Grad, der Husten war nass, nicht trocken. „So sind die Symptome ganz anders,“ sagte die Frau. Am 22. März wurde Sie ins Krankenhaus in die Klinik in Kommunarka, wo Sie verbrachte 15 Tage. Nach der Entlassung fühlte Sie sich „schreckliche Schwäche“, es war schwierig für Sie, um aufzustehen, „alles drehte sich und es wurde dunkel in den Augen“. Sie war verschriebenen Inhalationen mit Antibiotika. Maria sagte, dass jeden Tag fühlt sich besser.

Nach den jüngsten Daten, in Russland seit Beginn der Epidemie erkrankte 42 853 Personen, gestorben 389. Für April 19 im Land ergab 6 060 Infektionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here