Der Italiener zeigte die Abwesenheit von Antikörpern gegen das coronavirus

0
59

Foto: Daniele Mascolo / Reuters

Die Idee ist die Einführung eines „Passes der Immunität“, die in Italien zum scheitern verurteilt ist, weil nur 10 Prozent der Bürgerinnen und Bürger identifiziert, Antikörper gegen den coronavirus. Dies schreibt die Daily Mail unter Berufung auf den Leiter der Agentur für den Katastrophenschutz Brusaferro Silvio (Silvio Brusaferro).

Ihm zufolge ist das Konzept von solchen Dokumenten ist nicht möglich. Doch diese Aussage wollte nicht aufhören, eine lokale Regierung, die durch die Umsetzung der Bluttest auf Antikörper.

Die Provinz Lombardei ist beabsichtigt, zu beginnen, um tests durchführen, auf die Immunität zu den coronavirus in der nächsten Woche. Die Gesundheit der Arbeitnehmer wird in Erster Linie, um es zu testen, und dann die regionale Regierung hofft, um die tests und die der anderen Bürger.

Die Idee der „Immunität-Pass“ beinhaltet eine Urkunde, die bestätigt, dass erholte sich von coronavirus waren immun gegen Infektion. Jedoch, Experten auf dem Gebiet der Gesundheit äußerte sich besorgt über solche Dokumente, weil es ist nicht bekannt, ob es möglich ist, zu re-infizieren Patienten COVID-19.

Politisch bisher Befragten ärzte Sprach über die Wirksamkeit von Antikörpern gegen den coronavirus. So, viele zu große Hoffnungen auf die Aufhebung der Quarantäne-Maßnahmen so bald wie die meisten in der Bevölkerung entwickeln Antikörper. Aber die ärzte davor gewarnt, dass die Anwesenheit von plasma bedeutet nicht, dass er unverwundbar zu coronavirus-Infektion.

Italien ist eines der am stärksten von den coronavirus Land. Nach jüngsten berichten gibt es mehr als Tausende von 175.9 Infektion mit einem coronavirus, 23,2 Tausende Patienten starben und 44,9 tausend geheilt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here