Hochzeit in Bali führte zur Kontamination der sieben Gäste coronavirus

0
49

Foto: Jess Muir-Seite auf Facebook

Australisches paar heiratete in Bali, führten zur Kontamination von sieben Gästen ein coronavirus. Berichtet die Daily Mail.

Matt und Jess Muir (Matt und Jess Muir) wurde eingeladen zu einer Hochzeit für 120 Personen jedoch, die feier war in der Lage zu besuchen, die nur 30 Gäste. Das paar heiratete in einer Villa in Indonesien am März 20, trotz der Warnungen der Premierminister von Australien, Scott Morrison (Scott Morrison), die Bewohner mussten nicht ins Ausland gereist, in Verbindung mit der Ausbreitung des coronavirus.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Ankunft Zuhause, die alle die Touristen wurden an 14-Tage-selbst-isolation, und es später stellte sich heraus, dass sieben von Ihnen waren infiziert mit dem tödlichen virus. Einer der Patienten erzählte Reportern, dass im moment alle Opfer wiederhergestellt sind und keine von Ihnen benötigte Krankenhausaufenthalt.

„Wir wussten gar nicht, dass wir einen virus aufgrund der fehlenden Symptome. Es war nicht so schlimm, ich wachte mit einem Kater schlimmer“, sagte er.

Die Braut gebucht, die Hochzeits-Bilder im sozialen Netzwerk und in der Beschreibung der post bedankte sich bei den Freunden für die „Opfer“, auf dem Sie gingen für Ihre feier. In den Kommentaren der Gäste sagte, die Reise war es Wert, um zu verbringen Sie zwei Wochen in Quarantäne.

Im März mehr als 30 Leute auf einer anderen Hochzeit war infiziert mit dem coronavirus. Es ist bekannt, dass die feier von Scott Maggs (Maggs Scott) und Metcalfe, Emma (Emma Metcalf) in der australischen Stadt Sydney nahmen 140 Gäste, und zwei Wochen später kam heraus, dass 31 Menschen aus dem Kreis der eingeladenen Personen ist die Infektion mit einem coronavirus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here