USA sagte über die Gefahren, die von Russland für die Menschen im Osten der Ukraine

0
49

Foto: Gleb Garanich / Reuters

Temporäre Vollmacht für die Angelegenheiten der USA in der Ukraine Christine Quinn äußerte Unterstützung für die special monitoring mission (SMM) der OSZE und Sprach über die schädlichen Handlungen von Russland. Es wird berichtet von der US-Botschaft in der Ukraine in Twitter.

Der diplomat bedankte sich bei der SMM der OSZE für die Arbeit in Bezug auf das Risiko für die Gesundheit in der Pandemie-coronavirus. Während Quinn bemerkt, dass das Letzte mal Ihre Schwierigkeiten, weil die Berichte von Pro-Russischen Medien über seine Beteiligung an der Verbreitung der Infektion.

„Sie [Russland und Milizen Donbass] Schaden Menschen, die Leben im Osten der Ukraine und behindern die Lieferung von humanitären Gütern“, sagte Quinn. Am Ende der Behandlung, der US-Vertreter forderte Russland auf, lassen Sie das Territorium der Ukraine.

März 23, Soldaten der Volksmiliz selbsternannten Donetsk nationale Republik (DND) verweigerte OSZE-Beobachter zu Kontrollpunkten. Soldaten an den checkpoints, erklärte Ihre Aktionen, indem Sie von der Verordnung von der Führung der Machtstrukturen der Republik. Vertreter der SMM gemeldet, dass in der Republik verhängt die Quarantäne, deren Einhaltung gilt für die Vertreter der OSZE.

16. März, der Ukraine geschlossen hat, die Grenzübergangsstellen an der Grenze zu den abtrünnigen Republiken von Donbass, weil die Gefahr der Ausbreitung des Corona-Virus. Für seinen Teil der DNR hat auch geschlossen, die Grenze mit der Ukraine, verlassen die Möglichkeit zur Rückkehr für die Bürger der Republik, die sich auf dem ukrainischen Territorium.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here