Die vier-Wochen-baby wurde zu einem der jüngsten Opfer des coronavirus

0
56

Foto: Yves Herman / Reuters

Neugeborene junge, der lebte vier Wochen, wurde zu einem der jüngsten Opfer des coronavirus in der Welt. Dies wurde bekannt, als Der Spiegel.

Das Kind wurde geboren in der Philippinischen Provinz Batangas. Nach 29 Tagen starb er durch entwickelt auf dem hintergrund der Atmung sepsis. Der junge wurde diagnostiziert eine schwere Atemschutzmaske Infektion. Infiziert wurde von den Eltern nicht bekannt war.

Der stellvertretende Gesundheitsminister, Maria Rosario Küster bestätigte die baby-wurde das jüngste Opfer des coronavirus in den Philippinen.

Laut Behörden des Landes wurden mehr als 5 tausend Fälle von Infektion mit SARS-CoV-2, und die Zahl der Todesopfer erreichte 349. Also die Philippinen sind das Land mit der höchsten Zahl von Infektionen in Süd-Ost-Asien.

Ende März werden die ersten Neugeborenen starben von den coronavirus. Ein Kind, das darüber nicht informiert wurde, starb in der us-Stadt Chicago. Starb sechs Wochen später, das baby, wurde das jüngste Opfer des coronavirus in Amerika.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here