Die Russen schätzten die Kosten, wenn Sie in den laden gehen, während einer Pandemie

0
59

Foto: Artur Lebedev / RIA Novosti

Die Russen haben entdeckt, die Menge der Ausgaben während der Reise in den Supermarkt, während einer Pandemie coronavirus und erzwungene isolation. Fast die Hälfte der Käufer waren zu verlassen, in den Läden mehr Geld. So steht es in der Studie Mail.ru verwiesen wird, die von TASS.

Fast ein Viertel der Befragten die Ausgaben für Nahrungsmittel erhöhte sich leicht, während jeder fünfte Bürger Sie deutlich erhöhen. Etwa ein Drittel der Befragten nicht den Unterschied sehen Sie in dieser Zeile das budget. Im Durchschnitt bei einem Ausflug in den laden Russen verbringen von ein bis drei tausend Rubel. Über 35 Prozent in die Höhe zu tausend.

Modus der selbst-isolation hat die Leute eher zu Hause zu Kochen (56 Prozent), die Reduzierung der Lautstärke gegessen (12%) und mehr gesunde Lebensmittel in das Menü (14 Prozent). Zur gleichen Zeit, jeder Dritte gab an, dass Sie begann, mehr Essen, noch 11 Prozent der Bürger sagten, die nicht wissen, die Schritte in die schädlichen Produkte.

Früher wurde berichtet, dass in Russland in der Periode der isolation verstärkt die Lebensmittel-Räuber. Die Zahl der Raubüberfälle während der Quarantäne sank um 9,9 Prozent, Wohnungseinbrüche um 11,2 Prozent. Jedoch, illegale Aktionen begann, um bestimmte form. Also, kriminelle sind mehr angezogen von Lebensmitteln.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here