Russische Schulen wurden aufgefordert, das Abbrechen der Zoom nach der show porno

0
61

Foto: Kirill Kuhmar / TASS

Die Saratower Ausschuss für Bildung, drängte die lokalen Lehrer zu verzichten, die online-Unterricht mit Studierenden auf der Plattform Zoom nach zeigt porno während einen von Ihnen. Am Mittwoch, April 15, berichtet „Kommersant“.

Nach ihm, der Lehrer fühlte komfortable Plattform für das üben mit den Schülern und nicht wollen, ändern.

Der Direktor der Saratower Physikalisch-technische Lyzeum №1 Lyudmila Pravdina darauf hingewiesen, dass die Studierenden können die Nutzung von Skype oder FreeConference, und der Zoom bleibt für treffen mit Kollegen. Zudem soll das Netzwerk-Einbrüche, die zuvor keiner der Lehrer gar nicht bemerkt.

Über den Vorfall mit dem porno in der Gunst, und Mitglied der trade Union of education „Lehrer“ Leonid Perlov. Er sagte, dass eine solche situation ist mehr wie ein Konkurrenz-Spiel, als eine virale Attacke. Der Experte fügte hinzu, dass Organisatoren der Konferenz sehen die Teilnehmer und einfach zu opt-out, deren Namen oder Spitznamen nicht bekannt. „Das problem ist, dass die Lehrer nicht gelehrt die Leitung des Bildungs-Prozess im online-regime“, — erklärte er.

Am 13. April wurde es bekannt, dass in der Saratower Gymnasium No. 95 während einer Lektion in der Zoom-Anwendung die Schüler der neunten Klasse enthalten pornografische videos. Strafverfolgungsbehörden der Saratov Feststellung der Ursache des Vorfalls. Im moment ist es nicht klar, ob der Täter von dem Vorfall, jemand aus der Schule oder ist es ein computer-virus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here