Im nahen Osten vorausgesagt hat, eine große wirtschaftliche Krise

0
49

Foto: Ammar Awad / Reuters

Pandemie-coronavirus verursacht mehr Blasen, um die Volkswirtschaften der Länder des Mittleren Ostens, die Globale Wirtschaftskrise 2008 und die ölkrise von 2015. Darüber berichtet Reuters mit Verweis auf den internationalen Währungsfonds (IWF).

Nach dem Fund, das BIP der Staaten der region im Jahr 2020 von 2,8 Prozent, während die Weltwirtschaft schrumpft um drei Prozent, was bedeutet, dass der größte Rückgang seit der großen depression der 1930-er Jahren.

In den Ländern des mittleren Ostens, wird die Krise härter getroffen als der rest, als in Ihren Volkswirtschaften, die weitgehend auf öl-Exporte, legt zusätzlichen Druck drastischen Rückgang der Preise für diese Rohstoffe, die aus reduzierten Nachfrage und die Bemühungen der größten öl-Exporteure Ihren Marktanteil erhöhen.

Die IWF-Experten glauben, dass im Jahr 2020 das BIP der Länder der region exportieren öl, ein Rückgang von 4,2 Prozent. Im Oktober letzten Jahres, der Fonds prognostizierte Wachstum von 2,1 Prozent. Saudi-Arabien, dessen Wirtschaft in diesem Jahr laut Prognosen vor Beginn der Pandemie, würde wachsen um 2,2 Prozent, Sie verlieren 2,3 Prozent des BIP, und der Iran, die stärker ist als alle in den nahen Osten litt unter den coronavirus, verlieren 6 Prozent des BIP.

Im moment ist die Zahl der Fälle von Infektion mit dem coronavirus in der Welt übersteigt zwei Millionen. In insgesamt mehr als 130 tausend Menschen starben in den Pandemie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here