Die Russen prognostizierte ein Leben im micro-flat

0
54

Foto: Grigory Sysoev / RIA Novosti

Aufgrund der aktuellen Krise in Russland, hervorgerufen durch eine Corona-Virus-Pandemie und der fall des Rubels die Kaufkraft der Bevölkerung sinken, aber die Nachfrage nach Wohnraum bleibt. In den kommenden Jahren die Nachfrage in dem Land werden verwenden Sie das Gehäuse mit der kleinsten Fläche angegeben, die in der Bundes-Entwickler Talan, kam in edition „Tapes.ru“.

Analysten vermuten, dass die Russen in absehbarer Zukunft werden versuchen, Einsparungen die Investition in Immobilien. „Im Gegensatz zu den bisherigen Erfahrungen eher unwahrscheinlich ist mit fallenden Preisen, weil dadurch die Zeit der Krise geschieht vor dem hintergrund der steigenden Baukosten durch die Einführung der Finanzierung von Projekten und die Reduzierung des drogenangebots in den primären Markt“, sagen Sie.

Nach Ansicht von Experten, von-für die Krise Russen pereorientirovanija auf microquantity — Gehäuse kleines Quadrat. „Die Resonanz des Immobilienmarktes und der Krise wird eine Verringerung der durchschnittlichen Fläche der Wohnungen in neuen Gebäuden und die Erhöhung des Anteils von studios und ein — Schlafzimmer-Formaten,“ prognostizieren Experten. Die Anzahl der „Kopeke Stück“ in den Projekten, die Ihrer Meinung nach nicht ändern wird.

Früher im April, Russland hat versprochen, Sie zu stoppen ein Drittel der Bauvorhaben von Wohnungen durch den coronavirus. Die Teilnehmer der Bauwirtschaft zeigen, dass Störungen bei der Lieferung der Materialien hat bereits begonnen. Darüber hinaus Entwickler leiden unter einem Rückgang der Absatzzahlen von Wohnungen: viele von Ihnen gebaut, die auf das Geld der Aktionäre, und unter den Bedingungen der isolation, der Fluss der Mittel ist stark rückläufig.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here