Genannt werden die vor-und Nachteile für Russland von einem Plattenvertrag auf öl

0
57

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

Ökonomen befragt, die im Besitz von Grigory Berezkin RBC, genannt die vor-und Nachteile für Russland aus einem Datensatz der Transaktion für die Reduzierung der öl-Produktion zwischen den Parteien vorherigen Vereinbarungen OPEC+ und Drittländern, abgeschlossen April 12.

Plus, haben die Experten als zusätzliches Einkommen, wird die bringen einen höheren Preis für Kraftstoff. Zur gleichen Zeit, um Sie zu erhalten, wird nur möglich sein, unter der Bedingung, dass die Zitate steigt von sehr niedrigen Ebenen, auf denen Sie waren in der zweiten Hälfte des März.

Es gibt auch ein Risiko der Fehlbetrag in der export-Einnahmen aus der Lieferung von Kohlenwasserstoffen — im Fall der Preis durch das Angebot steigen wird genug. Diese Analysten beschrieben die Kehrseite der Sache. Als ein Ergebnis, für das BIP im Jahr fallen zwei Prozent gegenüber 0,6 Prozent in der Abwesenheit der Einigung und Wahrung der Preis bei 25 Dollar pro barrel.

Früher am April 13, ökonomen von Bloomberg Befragten, genannt die Transaktion geschlossen „scheitern“ und „ein schmerzhafter Rückschlag“ für Russland. Nach Ihnen, Moskau zu greifen, zu schneiden, große Mengen der Produktion im Vergleich zu Saudi-Arabien, aber auch im Vergleich mit den Ebenen, die angeboten wurden, die unter der früheren Vereinbarung brach am 6. März.

Unter den Bedingungen der Transaktion, abgeschlossen am Abend des 12. April, der Parteien, der vorherigen Zustimmung der OPEC+ und Beitritte Ländern gemeinsam schneiden Sie die Produktion von 9,7 Millionen Euro. Auch erwartet, dass ähnliche Anstrengungen von den Mitgliedsstaaten der G20-Staaten, den USA und Kanada.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here