Der Taxifahrer beschwerte sich der Husten wieder, und starb an coronavirus

0
49

Foto: Hannah Mckay / Reuters

Uber-Fahrer in London hat, starben an einer coronavirus-Infektion, nachdem ein Passagier hustete mehrmals in sein Auto. Diese Publikation berichtet die Daily Star.

Der 33-jährige Ayyub Akhtar (Akhtar Ayub) arbeitete als Fahrer für Uber war gesund und war in guter körperlicher Verfassung. Ihm in der Kabine saß ein Passagier, der Husten war hinter ihm. Er war besorgt, weil, was geschah, und sagte zu meiner Familie darüber. Ein paar Tage nach, dass Akhtar entwickelt hatte ähnliche Symptome, Anzeichen von Infektion von Corona-Virus.

Bruder Akhtar Jassir (Yassir) sagte, dass er hörte, als er hatte Schwierigkeiten beim atmen und Husten in der Nacht in seinem Schlafzimmer. Sein Zustand verschlechterte sich. Wenn Akhtar konnte nicht auf seine eigene atmen, er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Am 3. April starb er im Krankenhaus alleine.

Vor seinem Tod, der Mann schickte die Familien eine text-Nachricht, in der er sagte, dass er war erschrocken und fragte die Familie für ihn zu beten.

Gemäß der islamischen tradition, den Körper des Verstorbenen müssen bestattet werden innerhalb eines Tages oder zwei. Aber aufgrund der aktuellen situation mit der Bedrohung der Ausbreitung des Corona-Virus, das der Familie noch nicht sehen, den Körper von Akhtar.

Früher wurde berichtet, dass der bus-Fahrer aus der amerikanischen Stadt Detroit, Michigan, starb, von coronavirus-Infektion neue Art bald nach veröffentlicht, in dem sozialen Netzwerk wütend das video, das kritisiert Husten Passagier. Er beschwerte sich, dass einige Passagiere in den bus steigen, Husten und nicht über den Mund, und Sie kümmern sich nicht um die Sicherheit anderer im Zusammenhang mit der Pandemie.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here