Der coronavirus verursacht einen Anstieg des Interesses an BDSM

0
59

Foto: @youwillplease_me

Die Epidemie, verursacht durch das coronavirus SARS-CoV-2, führte zu einem Anstieg des Interesses an BDSM. Über es The Daily Beast berichtet, die beliebte DOMINA mit dem Spitznamen Eva, Leben in Bali und Kunden weltweit.

Sie behauptet, dass nach der Einführung von Quarantäne-Maßnahmen hat bemerkt, der Zustrom von neuen Benutzern auf Ihrer website. „Die erste Welle war im Januar, wenn die Quarantäne ist angesagt in China—, sagt die Frau. Ein weiterer, sogar noch mehr, begann, als Sie begann, in der Nähe einer großen Stadt in den Vereinigten Staaten.“

Nach Ihr, während eine Epidemie unter seinen Kunden hat, erhöht das Interesse an Rollenspielen, in denen die DOMINA zu spielen, die Rolle der Mutter, und Sie sind hilflose Kinder. „Nach dem start der Quarantäne und isolation, sehe ich ein etwas höheres Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Bestätigung, und das Gefühl der Sicherheit, Sie geben“, sagt Eva.

Wegen der Epidemie Kommunikation mit den Kunden verschoben werden musste, online. Sie kommunizieren über video-link, um Ihr Leben und machen Pläne für die Zukunft. „Ich glaube nicht, dass unsere Beziehung sich verändert, sagt Eva. — Vielleicht ein wenig mehr Unsicherheit, aber ich bleibe der Anführer, und Sie sind immer noch in meiner Obhut“.

Im März, London, DOMINA, arbeiten unter dem pseudonym Zoe Noir, erzählt, wie es macht die Männer reinigen Ihre Wohnung und nimmt Hunderte von Pfund. Einkommen das bringt dieser Beruf, genug, um irgendetwas nicht zu leugnen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here