Benannt ist die Ursache der häufigsten Krebs

0
44

Bild: University of Louisville

Hohe Konzentrationen von Fett im Körper auslösen können, die Entwicklung von Brust-Krebs, eine der häufigsten Arten von bösartigen Tumoren durch die Produktion von spezifischen Proteinen. Zu solcher Schlussfolgerung kam, Bing Li (Li Bing), außerordentlicher Professor von Mikrobiologie und Immunologie an der University of Louisville in den Vereinigten Staaten. Seine Theorie Wissenschaftler beschrieben in einem Artikel, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Trends in Molecular Medicine.

Die Forscher vorgeschlagen, dass eine wichtige Rolle im Wachstum von Tumorzellen spielt synthetisiert, die im Fettgewebe protein FABP4 (eng. fatty acid binding protein) bindet Fettsäuren. FABP4 produziert Fettzellen, während eine kleine Menge in die Blutbahn. Aber die Anhäufung einer großen Menge von Fettgewebe in das Blut ein überschuss von protein. Es wird gezeigt, dass in den Tumoren ergab eine große Anzahl von Makrophagen mit einem hohen Gehalt von FABP4. Die Unterdrückung der Aktivität des protein-und tumor-Wachstum bei Tieren-Modelle der Verlangsamung, auch wenn Fettleibigkeit bleibt auf dem gleichen Niveau.

Darüber hinaus kursieren FABP4 in der Durchblutung, wirkt sich direkt auf das Wachstum von Brustkrebs durch direkte Interaktion mit malignen Zellen. Es stimuliert auch die Interaktion zwischen den tumor-und Fettgewebe die Zellen, die Förderung der weiteren Entwicklung von Malignomen.

Wissenschaftler haben auch gezeigt, dass verschiedene Arten von Diäten mit hohem Fett haben unterschiedliche Effekte auf das Tumorwachstum. Die Kakao-butter und Fischöl, die zu übergewicht führen, aber letzteres muss nicht provozieren, die Entwicklung von Krebs.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here