In Russland Sprach über die irrationalen Aktionen von Saudi-Arabien für öl

0
55

Foto: Maxim Bogodvid / RIA Novosti

Die Aktionen von Saudi-Arabien zu erhöhen öl-Produktion war irrational. Am Sonntag, April 12, sagte der Leiter des Energie-Ministerium Russlands Alexander Novak im interview für das Programm „Sonntag Abend“ auf TV-Kanal „Russland-1“, berichtet TASS.

„Meiner Meinung nach, Ihre Handlungen waren irrational, da eine Erhöhung der Produktion in einer Periode fallender Nachfrage ist auch aus der Sicht der ökonomischen Theorie irrational ist. Der Anstieg der Produktion kommt inmitten wachsender Nachfrage“, — sagte der Minister.

Er bemerkte auch, dass die versuche von Riyadh zu drücken, Russland auf dem Erdöl-Markt und Holen Sie sich Ihren Anteil nicht gelingen konnte, weil die Russischen Produkte sind „sehr wettbewerbsfähig“. Neben Moskau etabliert hat, die eine abwechslungsreiche Routen.

Am 9. April wurde bekannt, dass Russland und Saudi-Arabien haben vereinbart, die mit mehreren Ländern über den Abschluss von neuen Geschäften, die OPEC+ auf die Verringerung der öl-Produktion. Es wurde festgestellt, dass 22 der 23 Länder haben vereinbart, verringern öl-Produktion auf 10 Millionen Barrel pro Tag im Mai und Juni, nach der 8 Millionen in sechs Monaten und 6 Millionen in den nächsten 16 Monaten. Die Vereinbarung tritt in Kraft am 1.Mai.

Die Notwendigkeit zum Abschluss einer neuen Vereinbarung über die öl-Produktion entstand nach dem vorhergehenden Angebot abläuft, im April, fiel am 6. März und wurde nicht erneuert. Scheitern der bisherigen Verhandlungen provozierte einen scharfen Rückgang der weltweiten ölpreise und der Rubel-Wechselkurs.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here