Der Kreml erklärt, die Nähe zu den Beispiel mit den Petschenegen Putin

0
59

Foto: Alexander vilf / RIA Novosti

Der russische Präsident Wladimir Putin ist sich bewusst, von der Geschichte des Landes, und es ist schwierig, zu argumentieren, über historische Themen. Dies wurde festgestellt, die Presse-der Sekretär des Staatsoberhauptes Dmitry Peskov, die Beantwortung der Kanal „Russland 1“ auf die Frage nach der Nähe der Putin Beispiel Kumanen und Petschenegen.

„Ich gebe zu, dass ich nicht weiß, wie es zu erklären“, — sagte Peskov fügte hinzu, dass Putin ständig Lesen von historischen Materialien, Memoiren und andere Bücher. „Die Petschenegen waren ein großes Kopfzerbrechen für die Kiewer Rus, und dies ist ein großes problem am Ende war,“ — sagte der Vertreter der Kreml.

Darüber hinaus Peskov sagte, Versionen des Verschwindens der Petschenegen und zog eine parallele mit der situation mit dem coronavirus. „Die Byzantiner vereinbart mit den Kumanen, denen Sie angegriffen und besiegt den Kumanen, Petschenegen, und dann wurde aufgelöst und in Byzanz“, — sagte der Pressesprecher der Staatschef und schlug vor, dass, wie der virus, wenn der Impfstoff. „Es wird allmählich der virus von innen und Essen“, — sagte Peskov.

Frühere edition von „Rise“ hat bemerkt, dass Putins Satz über die Petschenegen und polowze überschneidungen mit dem Zitat der Rechtsanwalt Fjodor Plevako, wer arbeitete als Rechtsanwalt in den Zeiten des Russischen Reiches. Mit dieser Rede richtete er sich an das Gericht im Fall einer älteren Frau, die, nach erreichen der extremen Armut, die Stahlen den Kessel.

Der Präsident Russlands während seiner Eröffnungsrede an der online-Konferenz mit den Präsidenten, sagte, dass mit einiger Anstrengung, wird Russland in der Lage sein, um die Niederlage der „Corona-Virus-Infektion“. Er erinnerte auch daran, dass das Land Durchlaufen hat, schwere Prüfungen, und zitiert das Beispiel von den Raubzügen der Petschenegen und polowze.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here