Ukrainische Fußballer weigerten sich Freunde mit „pobyvavshiy Ukrainer und die Russen“

0
67

Foto: rustam_khudzhamov / Instagram

Ukrainischer Fußballspieler Rustam Khudzhamov Sprach über die Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland. Seine Worte zitiert werden Tribuna.com

„Lasst uns Freunde sein mit Russland, ja? Warum werden Freunde mit jemand, tötete eine Menge von den Ukrainern? Nicht nur jetzt, sondern von 1917 bis 1990. Am effektivsten mit solchen Menschen und lassen Sie Sie nicht berühren“, sagte Khudzhamov. Er bemerkte, dass er nicht teilen die Ansicht der boxer Alexander Usik, die, seiner Meinung nach, fördert die falschen Werte.

9. April, die Tentakel, äußerte die Meinung, dass seine Landsleute richtig wahrnehmen der situation auf der Krim und in der Donbass. Er hat gedrängt, sich zu denken, nicht um Territorium, sondern die Bewohner der Halbinsel.

Khudzhamov während seiner gesamten Karriere spielen, in der Meisterschaft der Ukraine. Im Kader von Shakhtar Donetsk wurde er zweimal Meister und gewann einmal den UEFA-Cup.

Die Krise in den Russisch-ukrainischen Beziehungen begann im März 2014, wenn das referendum in Russland inklusive der Krim. Die Mehrheit der Befragten unterstützten diese Entscheidung. Kiew und die westlichen Länder nicht erkennen das Ergebnis des Referendums, und betrachten Sie die Handlungen der Russischen Besatzung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here