Belarus beschlossen, nicht zu kaufen, die Russischen tests für coronavirus

0
60

Foto: Eugene biyatov / RIA Novosti

Der Außenminister von Belarus Wladimir Makei erklärte, dass das Land beschlossen, nicht zu kaufen, die Russischen tests für die coronavirus. Er erzählt darüber im interview zur Ausgabe Tut.by.

Nach Russland übergeben zehntausend tests, Weißrussland geplant, um zu kaufen 30 tausend. Wie gesagt, Mackay, die Verhandlungen gingen mit zwei Russischen Unternehmen, aber an einem gewissen Punkt gestoppt. „Aber wir haben jetzt diese tests sind nicht notwendig“, — sagte er.

Der Minister sagte, die Verweigerung der aus dem Kauf der tests durch die Tatsache, dass Belarus selbst produziert. Unter Berufung auf die Worte des Chefarztes der Klinik in Kommunarka Denis Protsenko, er sagte auch, dass die Russischen tests sind unzuverlässig. „Sie geben die Wahrscheinlichkeit der Erkennung von coronavirus in der Größenordnung von 60 Prozent“, fügte Mackay.

Am 9. April, der Welt-Gesundheits-Organisation (who) hat gefordert, dass die Einführung strengerer social distancing-Massnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des coronavirus, bis die Einführung der Quarantäne auf dem gesamten Territorium von Belarus. Ende März, der Präsident der Republik Alexander Lukaschenko hat eingeräumt, das Vorhandensein von Ausbrüchen von Infektionskrankheiten, die sich aber weigerten, zu verhängen eine Quarantäne.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here