Zugänglichkeit für Russen mit Behinderungen überprüfen Sie Tausende von Webseiten von Regierungsbehörden

0
52

Foto: Eugene Kurskov / TASS

Mehr als zehntausend Seiten der Russischen Behörden durchgeführt werden, wird auf die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen. Dies berichtete auf der Webseite von ANO „Institut für die Entwicklung des Internet“ (IRI), das die Durchführung einer groß angelegten Studie im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und sozialen Schutz von Russland.

Wie der Generaldirektor der Organisation Anton Klyuchkin, zwei Drittel der Websites von regionalen und kommunalen Behörden. Die Liste beinhaltete auch die web-Seiten der föderalen und regionalen Behörden. Auf der website von Iran erklärte, dass eines der Ergebnisse der Studie ist die Erarbeitung von Empfehlungen für die Anpassung der Ressourcen für Menschen mit Behinderungen und Hörgeschädigte.

Die Studie wird auch zeigen, wie die Umsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderungen ungehinderten Zugang zu dem Netzwerk. Cluckin Hinzugefügt, dass der Iran bietet zu vermeiden, die Praxis der Erstellung von speziellen Versionen von Webseiten, wie dieser Ansatz ist diskriminierend.

Empfehlungen verwendet werden, internationale Erfahrung zu sammeln.

Pläne für den Beginn der recherche bekannt wurde, am 28. Februar 2020. Dann Cluckin gesagt, dass dies die erste derartige Arbeit in Russland. „Ältere Menschen, Menschen mit körperlichen, sensorischen oder kognitiven Beeinträchtigung sind oft nicht in der Lage zu profitieren Sie von den enormen Möglichkeiten des Internets, die Möglichkeiten der staatlichen Ressourcen“, — erklärte der Leiter der IRI.

In Russland, nach der Statistik, gibt es 11,2 Millionen Menschen mit Behinderungen — 8 Prozent der Bevölkerung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here