In einem Russischen Gefängnis Ausschreitungen Häftlinge begann ein Feuer

0
88

Foto: Telegramm-Kanal-BAZA

In Irkutsk Kolonie, №15, wo die Häftlinge inszeniert, ein Aufruhr, ein Feuer brach aus. Darüber meldet die Ausgabe Baza in seinem Telegramm Kanal.

Gefangenen brannte das Sägewerk und die Schweinefarm. Ein video gepostet von dem Feuer.

In den IR-15 der plan „Sturm“, durchgeführt von der spetsnaz FSIN. Die Kämpfer versuchen, zu unterdrücken den Aufstand.

Die Feuerwehr kam in die Mitte zu beginnen, das Feuer zu löschen, aber während der Wartezeit auf die Erlaubnis, die Kolonie betreten.

Den Beginn der riot wurde auf video festgehalten. Hörte Schreie von Menschen und Schüsse.

Früher im April 10 es wurde berichtet über die Gefangenen ‚ riot aufgetreten, dass nach dem schlagen eines Mitarbeiters von einer der Gefangenen. Der Vorstand der Verteidiger Irkutsk region, sagte, dass der Abend des 9. April 17 Menschen in SOUSSE (Betriebe mit strengen Haftbedingungen), schneiden Sie Ihre Venen, als protest gegen die Gesetzlosigkeit auf den Teil der Mitarbeiter des IR-15. Der Gefangene nahm das video und sagte, dass er geschlagen wurde von dem Offizier, und er Schnitt sich. Danach wurde er erneut geschlagen und dann begann ein Aufstand.

In der FPS von der region Irkutsk, sagte der Angriff auf die Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Offizier, der provoziert einen böswilligen Verletzer der internen Regelungen, die in einem Straf-Isolator (SHIZO). Ein Strafverfahren gegen die Aufständischen unter Artikel 321 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („Desorganisation der Tätigkeit der Institutionen, die Isolierung von der Gesellschaft“).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here